Integrationsbegleitung von Langzeitarbeitslose und Familienbedarfsgemeinschaften

Investition in Ihre Zukunft

Ziel des ESF - Projektes ist es, die Teilnehmer durch zielgerichtete individuelle Unterstützung und Begleitung in eine Erwebstätigkeitoder Bildung zu integrieren. Im Anschluss bieten wir eine maximal 6- monatige individuelle und bedarfsorientierte Nachbetreuung an. Im Rahmen von Familienangeboten werden die Kinder und Partner der Teilnehmenden einbezogen.

Das Projekt erfolgt ergänzend zu den Maßnahmen der Jobcenter und Agenturen für Arbeit. Die Integrationsbegleitung wird deshalb in enger Abstimmung mit diesen Institutionen tätig.

Vor der Integration:

  • Erarbeitung eines Entwicklungsplans mit den Teilnehmenden
  • Kompetenzanalyse
  • Vermittlung erforderlicher sozialer Hilfen und gesundheitsförderlicher Angebote
  • Organisation und Begleitung von Betriebspraktika
  • Bewerbungsunterstützung
  •  Pflege von Arbeitgeberkontakten / Akquise von Arbeitsstellen

 

Nach der Integration:

  • individuelle Unterstützungsangebote für vermittelte Teilnehmende sowie Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber

  • Information und Beratung der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber zu den Förderungen des Arbeitspolitischen Programms Brandenburg

  • Angebote der Konfliktintervention für vermittelte Teilnehmende

Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds